Staatsschulden – Italienische Regierung erwägt den Verkauf von Mittelmeerstränden (14. November 2013)

Der Haushaltsausschuss des italienischen Senats wird auf Vorlage der Berlusconi-Partei PdL in den kommenden Tagen beraten, ob zur Sanierung der Staatsfinanzen Strände am Mittelmeer verkauft werden sollen. Die PdL erwarte dabei ca. 4 bis 5 Mrd. Euro und habe nach Aussage eines ihrer Senatoren an Strandabschnitte gedacht, die ohnehin zeitlich befristet verpachtet seien an private Tourismusunternehmen und welche bei vollem Eigentum möglicherweise mehr investieren würden.

Interessanter Artikel?

Weitere Informationen zur interessanten Kanzlei erhalten Sie hier.