Rechtsprechung zum italienischen Unterhaltsrecht/Zuweisung der ehelichen Wohnung (14. Januar 2015)

Der 1. Zivilsenat des Corte di Cassazione (ital. Bundesgerichtshof) hat mit Urteil vom 29.10.2014 (n. 23001) entschieden, dass die gerichtlich verfügte Zuweisung der ehelichen Wohnung direkte Exekutivwirkung entfalte und auch vorhergehenden Übereinkommen der Eheleute vorgehe. Auch etwaig andersartige Eigentumsverhältnisse stehen dem nicht entgegen.

Interessanter Artikel?

Weitere Informationen zur interessanten Kanzlei erhalten Sie hier.