Italienisches Strafrecht – Strafvollstreckung im EU-Ausland (19. April 2016)

Der Gerichtshof der Europäischen Union hat mit Urteil vom 05. April 2016 in den verbundenen Rechtssachen C-404/15 und C-659/15 PPU verkündet, dass die Vollstreckung eines Haftbefehls in einem europäischen Mitgliedstaat nicht erfolgen darf, wenn dabei Menschenrechte verletzt werden und man unmenschlicher oder erniedrigender Strafe oder Behandlung unterworfen wird.

Interessanter Artikel?

Weitere Informationen zur interessanten Kanzlei erhalten Sie hier.