Geplante Neuigkeiten im italienischen Steuerrecht – Ankurbelung der Wirtschaft (28. April 2014)

Nach langen Diskussionen innerhalb des Ministerrats hat Matteo Renzi mitgeteilt, dass die italienischen Arbeitnehmer ab Ende Mai 80 Euro mehr im Monat verdienen sollen durch Kürzung der Einkommensteuer (IRPEF). Auch soll die regionale Unternehmensteuer IRAP um 10% reduziert werden. Dies soll nicht einmalig nur für dieses Jahr gelten sondern strukturell auch für die Zukunft, ohne dass hierdurch das öffentliche Gesundheitswesen belastet wird. Ein Großteil soll über Staatsausgabenkürzung erwirtschaftet werden, die auch eine Lohnreduzierung für die Geschäftsführer, Soldaten und Justizbeamten einschließt.

Zur Förderung des Mietmarktes verringert sich die für Mietverträge vorgesehene Abgeltungssteuer von 15% auf 10% für die Jahre 2014-2017.

Interessanter Artikel?

Weitere Informationen zur interessanten Kanzlei erhalten Sie hier.