Weiteres Steuerschlupfloch geschlossen: Fachbeitrag in unternehmerWISSEN

Mit dem Steuertransparanzabkommen vom 28. Oktober 2015 zwischen der EU und Liechtenstein steht ein weiteres Steuerparadies kurz vor seinem Ende. Ab Januar nächsten Jahres wird es durch dieses Abkommen auch mit Liechtenstein einen Austausch über Informationen zu Kontendaten der Bürger des jeweils anderen Landes geben. Somit wird das Verschweigen von Einkünften vor den Finanzbehörden für Steuerhinterzieher zunehmend erschwert.

Bietet die gesetzliche Grundlage dennoch neue Schlupflöcher? Welche Strafe droht bei Steuerhinterziehung und wann ist eine Selbstanzeige in Erwägung zu ziehen? Hier geht es zum vollständigen Artikel.