Gesetzliche Regelung zur Frauenquote in Aufsichtsräten

Seit ca. 2 Wochen liegt der Referentenentwurf des Familien- und des Ministeriums für Justiz und Verbraucherschutz vor. In dem Gesetzesentwurf geht es um die gleichberechtigte Teilhabe von Frauen und Männern an Führungspositionen in der Privatwirtschaft und im öffentlichen Dienst. Eckpunkte der neuen Regelung sind folgende vier Bestimmungen:

  • - Es soll eine fixe Geschlechterquote ab 2015 von 30 % für Aufsichtsräte geben.
  • - Es soll Transparenz geschaffen werden durch neue Berichtspflichten.
  • - Die Festlegung von Zielgrößen zur Erhöhung des Frauenanteils in Führungs- und Aufsichtspositionen soll verpflichtend werden.
  • - Die Geschlechterquote soll nicht auf die Europäische Gesellschaft (SE) anwendbar sein.