ADAC e.V. bleibt im Vereinsregister

Das Amtsgericht München hatte über die Frage zu entscheiden, ob der ADAC weiterhin im Vereinsregister eingetragen bleiben kann (AG München, Beschluss vom 17.01.2017 – VR 304). Hintergrund sind zahlreiche kommerzielle Tätigkeiten des Vereins gewesen, die einer Eintragung in dem Vereinsregister grundsätzlich entgegengestanden wären. Aus diesem Grund hat der ADAC eine umfassende Umstrukturierung vorgenommen. Hierzu hat der Verein die kommerziellen Geschäftsfelder in eine europäische Aktiengesellschaft ADAC SE und deren Tochtergesellschaften ausgegliedert. Der ADAC e.V. übt fortan nur die gemeinnützigen Tätigkeiten der ADAC-Gruppe aus. Das Amtsgericht München sieht diese Umstrukturierung für ausreichend an, um den Verein auch weiterhin im Vereinsregister zu führen. Es sieht fortan eine rechtliche und organisatorische Trennung der Beteiligungsgesellschaften vom Verein für gegeben und auch, so dass die kommerziellen Geschäftsfelder vereinsrechtlich nicht mehr als Tätigkeit des ADAC e.V. anzusehen sind. Auch eine Beherrschung der neu gegründeten Gesellschaften durch den Verein sieht das Amtsgericht München nicht. Damit bleibt der ADAC e.V. im Vereinsregister, was gerade aus steuerrechtlicher Sicht, erhebliche Vorteile mit sich bringt.